Download Banksteuerung und Risikomanagement by Johannes Wernz PDF

By Johannes Wernz

Bankstrategieplanung und die dafür notwendigen quantitativen Instrumente sind essentiell für die Gesamtbanksteuerung. Themen, die Implikationen auf das Kapital, Risiko und Rendite haben, werden hier umfassend und lückenlos dargestellt. Dazu gehört auch eine präzise Darstellung fortgeschrittener Verfahren für das Risikomanagement in allen Bankbereichen. Unmittelbar implementierbare Konzepte und Daten, wie makroökonomische Szenarien für die Strategieplanung und das tension checking out, detaillierte Szenarien für das Operationelle Risiko und fortgeschrittene Konzepte für das Kreditrisiko, werden verständlich präsentiert. Gesamtwirtschaftliche und regulatorische Entwicklungen wie die hochaktuellen Basel III-Regeln werden nicht nur in ihrer Auswirkung auf die Planung analysiert, sondern resultierende Handlungsweisen werden aufgezeigt und diskutiert. Abgerundet wird das vorliegende Buch durch spannende Hintergrundinformation aus der Praxis, internationale Beobachtungen und Vergleiche sowie viele anschauliche Beispiele.

Show description

Read or Download Banksteuerung und Risikomanagement PDF

Best macroeconomics books

Macroeconomics: A Contemporary Introduction

Taking a "just-in-time" process by means of introducing fabric simply because it is required to advance an issue, MACROECONOMICS: a modern procedure, 8th variation, actually leads through instance. In a decidedly non-condescending tone, McEachern assumes that scholars are already intuitively acquainted with many fiscal options via their very own lifestyles reports.

Innovation By Demand: An Interdisciplinary Approach to the Study of Demand and Its Role in Innovation

This booklet brings jointly a number sociologists and economists to review the function of call for and intake within the leading edge procedure. It starts off with a vast conceptual review of the way that the sociological and economics literatures deal with problems with innovation, call for, and intake. It is going directly to provide diversified ways to the economics of call for and innovation via an evolutionary framework, sooner than reviewing how intake matches into evolutionary versions of financial improvement.

Asia Pacific Financial Markets in Comparative Perspective: Issues and Implications for the 21st Century, Volume 86 (Contemporary Studies in Economic and Financial Analysis)

The objective of the quantity is to supply a few history at the quite a few monetary marketplace segments of the Asian Pacific sector. An figuring out of institutional element (size and scope) of the proper markets presents a view that lends or detracts from the credibility of intermarket comparisons. An publicity and realizing of institutional element provides info which may undergo at the statistical result of the empirical research.

Data you need to know about China: Research Report of China Household Finance Survey•2012

Because the starting of the twenty first century, China has been experiencing a dramatically swift financial improvement. what's the genuine lifetime of chinese language humans like lower than China’s regular GDP speedy development? How wealthy are the wealthy and the way bad are the terrible? This ebook presents first-hand facts on criteria of residing in chinese language families, which can aid to reply to the above questions.

Extra info for Banksteuerung und Risikomanagement

Sample text

9 International Swaps and Derivatives Association (ISDA) 31 eines Referenzschuldners (eines Unternehmens oder eines Staates) zu schützen. Fällt dieser Referenzschuldner aus, zahlt der Versicherungsgeber den abgesicherten Betrag an den Versicherungsnehmer. Zentrale Frage für CDS ist, ob ein Ausfall vorliegt oder nicht. Darüber kann zwischen den Vertragspartnern naturgemäß ein deutlicher Meinungskonflikt entstehen. Die International Swaps and Derivatives Association (ISDA) agiert als Schiedsgericht.

12 Primäres Parameterset des Stagflations-Szenarios 21 Änderung BIP in % USA Großbritannien Japan China Deutschland Frankreich Italien Eurozone 1 Eurozone 2 Schweiz Russland Türkei Brasilien Indien Welt Inflation in % USA Großbritannien Japan China Deutschland Frankreich Italien Eurozone 1 Eurozone 2 Schweiz Russland Türkei Brasilien Indien Welt Entwicklung Aktien in % USA Großbritannien Japan China Deutschland Frankreich Italien Eurozone 1 Eurozone 2 Schweiz Russland Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 1,0 1,3 1,7 8,0 1,0 1,2 1,5 1,0 1,5 1,0 5,1 2,6 5,1 5,9 2,5 0,5 0,8 1,5 7,1 0,4 0,3 0,5 0,4 0,5 0,4 4,3 1,8 4,0 5,2 1,8 0,2 0,4 1,5 7,0 0,2 0,3 0,2 0,2 0,2 0,3 2,5 1,0 3,5 5,1 1,5 4,0 3,7 0,2 6,0 2,7 2,6 3,3 2,8 3,3 2,3 8,0 7,5 6,9 8,9 5,1 7,6 7,0 6,4 7,1 6,8 6,5 7,6 6,4 7,4 5,7 10,9 11,4 7,5 9,2 10,0 11,0 9,5 9,0 7,1 9,3 9,1 12,2 9,0 12,0 8,2 13,8 13,6 7,8 9,2 12,0 2,0 1,5 2,5 5,0 − 2,1 2,0 2,0 2,0 2,0 − 2,6 − 4,0 0,3 0,2 0,0 3,0 0,7 0,3 − 0,3 0,2 0,3 1,1 2,0 6,7 6,1 7,6 8,1 5,4 5,4 5,6 4,9 6,7 5,4 6,7 22 2 Gesamtbanksteuerung Tab.

Werden diese Pläne vom Regulator als effektiv wahrgenommen, wird das mit geringerer Kapitalunterlegung belohnt. 3 Kapitalquoten gemäß Basel III und Auswirkungen Ab 2019 muss in Deutschland und anderen europäischen Ländern mit 8,5 % Kernkapital und weiterem Ergänzungskapital eine Gesamtkapitalquote von mindestens 10,5 % resultieren. In der Schweiz wird ab Mitte der 2010er Jahre folgende Regelung gelten: die Großbanken sollen für ihre risikogewichteten Aktiva 19 % Eigenmittel halten. Davon sollen 10 % hartes Eigenkapital sein, 9 % dürfen die Form von Pflichtwandelanleihen (CoCoBonds) haben.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 32 votes