Download Autonomie und Organisation: Die sozialwissenschaftliche by Friedrich Schönweiss PDF

By Friedrich Schönweiss

DaB die organisierte Interaktion von Individuen zu Resulta ten fuhrt, die den von ihnen gebildeten Zusammenhang zu einer ihnen unvermittelt gegenubertretenden Instanz werden lassen, als deren bloBes personales Inventar sie zu fungie ren haben, scheint ein Automatismus zu sein, dem kaum eine konkrete corporation sich zu entziehen vermag. So notwendig das organisationale Engagement fur das moderne Individuum auch sein magazine - seine gesellschaftliche Partizi pation setzt weitgehend Organisiertheit bereits voraus -, so unzureichend muBte deshalb eine Charakterisierung von business enterprise en bleiben, die sich primar auf dieses funktio nale second kaprizierte. Wodurch allerdings dieser Umschlag bedingt ist, durch den sich der Organisationsbeitritt bei aller effektiven Entla stung doch eher als zusatzliche Hypothek fur die individuel le Lebensbewaltigung erweist und der guy sich dennoch - - nicht entziehen kann, ist ein challenge, das sich dem sozial wissenschaFtlichen ZugriFF noch weitgehend entziehen konn teo Deutlich wird dies spatestens zu dem Zeitpunkt, wo sich die Erwartung, bei der BeFassung mit Einzelorganisationen durch den Rekurs auF theoretische Vorarbeiten wesentlich entlastet zu werden, als allenFalls legitime phantasm erweist (1) Zwar hat sich mit der zero r nine ani sat ion s so z i zero log i e ein wissenschaFtlicher Teilbereich konstituiert, der schon im mer die BeF assung mit dem Autonomisierungsphanomen, al so jenen Tendenzen der Oligarchisierung, die in einer Ver selbstandigung von Entscheidungstragern gegenOber ihrer Klientel resultieren, als eines seiner wesentlichen Anlie gen versteht.

Show description

Read Online or Download Autonomie und Organisation: Die sozialwissenschaftliche Mystifikation der Verselbständigung von Organisationen PDF

Similar german_10 books

Externe Berater erfolgreich einsetzen: Der Weg in eine gewinnbringende Partnerschaft auf Zeit

Peter Lühr, Bankkaufmann und Betriebswirt, warfare in verschiedenen leitenden Funktionen in Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen tätig. Er verfügt außerdem über zahlreiche Erfahrungen in der Unternehmensberatung.

Mehr Technik in die Region: Neue Ansätze zur regionalen Technikförderung in Nordrhein-Westfalen

Initially provided because the author's thesis (doctoral)--Universiteat-Gesamthochschule Paderborn, 1988.

Steuerbilanzen: Rechnungslegung als Messung steuerlicher Leistungsfähigkeit

Rechnungslegung als Me sung steuerlicher Leistungsfahigkelt anzusehen, ist dem wirtschafts- und steuerwissenschaftlichen Denken heute noch fremd: Finanzwissenschaftliche Untersuchungen erortern die Ma grolkn steuerlicher Lei stungsfahigkeit im wesentlichen nur hinsichtlich ihrer artma igen Bestandteile.

Extra resources for Autonomie und Organisation: Die sozialwissenschaftliche Mystifikation der Verselbständigung von Organisationen

Example text

Chen AnI iegen. ert, dem man jewetls angehort. Daruber hinaus kann der Versuch LUHMANNs, solche von ihm auch wahrgenommenen Unterschiede vor dem Hintergrund ihrer "Funktionalen Aquivalenz" Fur die "Formale Organisation" deFinitorisch Fur unbedeutend zu erklaren, nicht das angesprochene Problem bewal tigen. Das Konzept einer von jeder organisational en SpeziFik, von Organisationszweck und entsprechender MitgHedschaFtsmotivation getrennten Formalen Organisation laBt sich streng nur um den Preis des Verzichts auF seine eigene Anwendbarkeit auF konkrete Falle durchFUhren: - 56 - "Es kommt im Prinzip nicht darauf an.

Die, aus seiner wechselseitigen funktionalen Bestimmung von Individuum und Gesellschaft resultierende ambivalente Fassung von "Zielorientierung" setzt sich hinsichtlich der Aufgaben, die PARSONS Organisation en unter dem Gesichtspunkt der "Legitimation" ihrer Zielorientierung zuschreibt, fort. " (67) Hier wird "Organisation" als institutionelle Struktur zur Bewaltigung in einem Obergeordneten System ("superordinate system") gegebener Aufgaben unterstellt und etwa von einer abweichenden Organisation ("deviant organization") (68) unterschieden, so dal3 insgeheim die formale Definition durch Zielorientierung Oberhaupt ersetzt wird durch eine inhaltlich bezogene Variante dieser Zielorientierung.

Eine derart konsequent abstrahierende Strategie muB sich allerdings vorhalten lassen. daB keine Organisation ohne personales Inventar auskommt. eine Oifferenz des Sanktionspotentials deshalb relevant werden muB. wenn berucksichtigt wird. daB Individuen auf verschiedene Sanktionen unterschied- - 57 - lich reagieren und so vom Standpunkt des S y s t ems selbst her sich eine Indifferenz gegenuber den eigenen Handlurgsalternativen verbietet. edern mit Fehlverhalten durch den elektrischen Stuhl entledigt, wurde vermutlich nicht nur infolge zu erwartender auf3erer Sanktionen, sondern allein schon der eigenen Zweckerwartung wegen schnell am Ende seiner Tatigkeit sein.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 45 votes